Automated driving (ADAS)  |  News

Neuer BMW 540i xDrive für unseren Partner – die Hochschule Kempten

Autohaus Fink unterstützt mit Forschungsfahrzeug

Rund 340 PS hat der neue 5er BMW, der vergangene Woche an die Hochschule Kempten geliefert wurde. Marco und Rainer Fink vom hiesigen Autohaus Fink überreichten zusammen mit Stefan Hörnlein von der BMW Group an Prof. Bernhard Schick den Schlüssel für das mit allen Fahrerassistenzsystemen ausgestattete Fahrzeug. Von Bedeutung ist dies vor allem für das Adrive Living Lab der Hochschule mit ihrem bundesweit einzigartigen Masterstudiengang „Fahrerassistenzsysteme“.

Es handelt sich um ein Fahrzeug mit dem neuesten Stand an Fahrerassistenzsystemen, wie aktive Geschwindigkeitsregelung, Notbremsassistent, Fußgängerschutz, Parkassistent, Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Lichtassistent, Nachtsichtkamera, Umfeldkameras sowie Head-up Display. Das Auto im Wert von ca. 94 000 EUR wurde von BMW speziell für die Hochschule Kempten ausgestattet und wird künftig für Forschungsaktivitäten im Adrive Living Lab eingesetzt. „Wir freuen uns sehr über das Forschungsfahrzeug und die Kooperation mit BMW. Im Rahmen von Fahrstudien werden wir damit wichtige Erkenntnisse im Umgang der Menschen mit Fahrerassistenzsysteme gewinnen“, sagt Prof. Bernhard Schick. Die Fahrstudien werden in den Bereichen Entwicklung von Test- und Bewertungsmethoden, Kundenstudien – Der Mensch im Umgang mit neuer Technologie, Fahr- und Komforterlebnis der Zukunft sowie Transfer von Fahrversuch in die Simulation durchgeführt. Die Kooperation mit dem Autohaus kam aufgrund einer Anfrage vom Living Lab der Hochschule für ein voll ausgestattetes Leihauto zustande. Marco Fink sah in einer Leihgabe keine Möglichkeit, setzte sich jedoch dafür ein, ein Fahrzeug über den BMW-Konzern in München bereitzustellen. „Mit dieser Kooperation sollen der zukunftsweisende Forschungsbereich und Studiengang, die Hochschule allgemein und damit auch die Stadt Kempten unterstützt werden“, so Fink.