News

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Jahresrückblick: So erlebte MdynamiX das Jahr 2020

ATZ Fahrerlebnis

München/Kempten. Das Jahr 2020 war für alle ein ganz besonderes und wird für immer einen speziellen Platz in unserem Gedächtnis haben. Das Jahr nahm seinen Lauf, doch dann schlug COVID-19 global ein. Wir standen ebenso vor scheinbar unüberwindbaren Herausforderungen. Nach dem ersten Schock gingen wir schon im ersten Lockdown in unseren Büros zuhause an die Arbeit. Trotzt der Corona-Pandemie schaut MdynamiX mit diesem kurzen Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Das große Highlight waren definitiv das Roll-Out Event mitsamt des Tech Days Anfang des Jahres. Das MX Partnerinstitut Adrive Living Lab der Hochschule Kempten in Kollaboration mit MdynamiX stellte die…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Shelter 16 – im Allgäu entsteht das neue HQ der MdynamiX

Shelter 16, neues HQ MdynamiX Allgäu

Seit 2014 schlägt die MdynamiX AG die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie. Seitdem trägt das Unternehmen durch den effektiven Transfer von Invention zu Innovation dem Nutzen für Mensch, Gesellschaft und Wirtschaft bei. Bisher war München der Hauptstandort, 2017 kam Kempten als Partnerstandort dazu. An der Niederlassung München arbeiten die Forschungsteams an fortschrittlichen Lösungen für Fahrdynamik und Komfort, Akustik und Schwingungstechnik. Am Partnerstandort im Allgäu werden innovative Lösungen im Bereich Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren entwickelt. Alle Forschungsteam haben eines gemeinsam: Ein Fahrerlebnis der zukünftigen Mobilität zu gestalten, was die Menschen auch in Zukunft begeistern wird. Zusätzlich soll die Entwicklung durch optimale…

NVH & Sound  |  News

Nutzung elektrischer Antriebe zur aktiven Geräuscherzeugung

Active Sound Generation MXsounddesigner

MdynamiX, An-Institut der Hochschule München, erforscht die Geräuscherzeugung durch elektrische Antriebe, um dies als akustische Funktionsmehrung zukünftig nutzbar zu machen. Der Elektromotor wird quasi zum Lautsprecher und kann somit als sogenanntes Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) dienen. Ohne Zusatzhardware lassen sich mit den entwickelten Applikationen nicht nur die geforderten Warnsignale bei Elektrofahrzeugen erzeugen, sondern auch markeneigene Sounds designen. Die Basisfunktion der elektrischen Antriebe wird dabei nicht beeinflusst oder gar gestört. Zum ATZ Artikel vom Oktober 2020 oder Download PDF

Contact:  Prof. Dr. Stefan Sentpali stefan.sentpali@mdynamix.de
Automated driving (ADAS)  |  Research

Konzeptstudie über die Kundenakzeptanz zu Kamera-Monitor-Systemen

Kamera-Monitor-System Konzeptstudie

Kempten / Illertissen. Digitale Rückspiegel sind keine Neuigkeit mehr, sie sind im Kommen. Zum einen aus aerodynamischen Gründen und der damit verbundenen Energieersparnis, gerade bei der Elektromobilität zählt jeder eingesparte Kilometer, zum anderen bringen die neuen kamerabasierten Systeme einen umfassenderen Rückblick und somit mehr Sicherheit. Doch wie steht es mit der Kundenakzeptanz? Dem Adrive Living Lab, der Allgäuer Forschungspartner der MdynamiX, ist das Thema digitaler Rückspiegel ebenfalls nicht unbekannt. Schon 2018 hatte das Team eine Studie mit dem Titel „User Experience in Real Test Drives with a Camera Based Mirror – Influence of New Technologies on Equipping Rate for Future…

Automated driving (ADAS)  |  News

Integration einer Fahrzeugkarosserie auf dem aVDS Fahrsimulator

Fahrsimulator neues Cockpit, Fahrzeugkarosserie

Seit März dieses Jahres nutzen unsere Kollegen des Adrive Living Lab der Hochschule Kempten einen neuen Fahrsimulator (advanced Vehicle Driving Simulator – aVDS) von AB Dynamics und Williams Advanced Engineering für seine Forschungsaktivitäten. Nun konnten die Kemptener durch die Integration eines Fahrzeugcockpits einen weiteren wichtigen Schritt zur Verbesserung der Erlebbarkeit des virtuellen Fahrversuchs am Fahrsimulator schaffen. Im Rahmen der Rollout Events im März hatten Wissenschaftsminister Bernd Sibler sowie Formel E Profifahrer Daniel Abt als erste Testfahrer die Möglichkeit gehabt, den neuartigen Fahrsimulator vor Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu testen. Eine der größten Herausforderungen für den Erfolg von virtuellen…

Automated driving (ADAS)  |  Research

Adrive Living Lab und MdynamiX führen neue Probandenstudie zum Parkmanöverassistenten durch

Probandenstudie PMA - Adrive Living Lab Hochschule Kempten MdynamiX

Kempten. MX Forschungspartner Adrive Living Lab arbeitet auch in Corona-Zeiten an Kundenakzeptanzstudien. Mit dem nötigen im Detail geplanten Hygiene-Konzept konnte eine neue Probandenstudie in Kempten stattfinden – diesmal zu den vollautomatisierten Parkmanöverassistenten (PMA) zweier Fahrzeuge mit Hybrid- bzw. Wasserstoffantrieb. Durchgeführt wurde die Probandenstudie von Mitarbeitenden des Adrive Living Lab der Hochschule Kempten und der MdynamiX AG. Externe Expertinnen und Experten sowie Mitarbeitende der beiden Institute stellten sich als Testpersonen zur Verfügung und nahmen an der dreistündigen Studie teil.   Auswertungen erfolgen digital auf einem Tablet mit der MXeval App Gegenstand der Studie war, wie die Nutzerinnen und Nutzer den vollautomatisierten…

Automated driving (ADAS)  |  News

Das MXcarkit – vom Modellauto beim Studierendenwettbewerb zum Spitzen-Tool für Forschung und Entwicklung

Autonome Fahrzeuge für Forschung und Entwicklung

Bislang sind die MXcarkits durch das Event Autonomous Driving Challenge des VDI bekannt geworden und waren auch gleich ganz vorn mit dabei. Was für einen Wettbewerb unter Ingenieursstudierenden zu Erfolg führt, kann in der realen Forschung und Entwicklung im Bereich autonomes Fahren genauso gut funktionieren. So dachten auch Prof. Peter Pfeffer und Prof. Markus Krug. Das Ergebnis: die MXcarkits.   Aus Spaß wird Ernst Die MXcarkits sind Fahrzeuge aus dem Modellbau, die jedoch weit mehr leisten als ferngesteuert Fahr- und Parksituationen mit Bravur zu bewältigen. Durch den Einbau einer Sensorik und eines Echtzeitrechner haben sie echte Computing Power an Bord…

Contact:  Prof. Dr. Markus Krug markus.krug@mdynamix.de
Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

MXeval NEW RELEASE: Version 3.0 mit ACC und erweitertem LKAS Bewertungskatalog verfügbar

München. Die Generation 3.0 der bewährten Auswertesoftware von MdynamiX zur konsistenten Analyse von Fahrmanövern mit Key Performance Indicators ermöglicht zahlreiche neue Funktionen. Neben einer nativen Unterstützung wesentlicher Dateitypen, einer Datenplausibilitätsprüfung, einem Zielmanager und vielem mehr ist die ACC- und erweiterte LKAS-Testdatenbank die wichtigste Modifikation dieser Version.  Sie macht MXeval erneut benutzerfreundlicher, ermöglicht eine schnelle und einfache Validierung der Fahrzeugleistung – im Online- und im Offline-Modus. MXeval unterstützt dabei, bessere Autos zu entwickeln. MXeval ist für Entwicklungsingenieure und Kalibrateure eine Evaluierungs- und Zieleanalysesoftware, um die Fahreigenschaften von Fahrdynamik und automatisierten Fahren zu gestalten und zu optimieren. Durch einen hohen Grad an…

Contact:  Matthias Niegl matthias.niegl@mdynamix.de
Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Messe-Herbst in China 

Skyline Shanghai, Vertretung Mdynamix auf Messen in China

München/Shanghai. Ein straffes Programm steht bevor: Einer unserer chinesischen Vertriebspartner Shanghai Polelink Information Technology vertritt MdynamiX und stellt chinesischen Kunden unsere MX-Produkte auf drei Messen in diesem Herbst vor. Das in Shanghai ansässige Unternehmen Polelink handelt mit unseren innovativen Produkten wie echtzeitfähigen Modellen, automatisierten Parametrisierungstools, anspruchsvollen und kompakten Testwerkzeugen, robusten Controllern und kompetenten Ingenieurdienstleistungen rund um automatisiertes Fahren, Fahrzeugdynamik, Lenkung und NVH.   Erster Halt Shanghai    Der MX-Vertriebspartner Polelink nimmt vom 14. bis 16. September an der Automotive Testing China Expo teil, die in der Heimatstadt des Vertriebspartners, Shanghai, stattfindet. Die Expo ist eine führende Fachmesse für Fahrzeugtests, Evaluierung und…

NVH & Sound  |  News

MdynamiX auf der IEEE Konferenz CCTA 2020. Neuer Regelansatz zur „Active Vibration Cancellation (AVC)“

Active Sound Generation, Active Noise Cancellation

München/Montreal. Die renommierte Regelungstechnik IEEE Konferenz „CCTA“ – the IEEE Conference on Control Technology and Application – findet dieses Jahr vom 24.-26. August in Montreal, Kanada, statt. MdynamiX präsentiert in Kooperation mit der Hochschule München einen interessanten Beitrag zu der Entwicklung eines AVC Systems, das keine zusätzliche Hardware benötigt. Dominik Schubert (HM) wird als Lead-Autor an der virtuellen Konferenz teilnehmen und den Beitrag präsentieren. MdynamiX ist durch den Co-Autor Leonhard Angerpointner direkt an der Veröffentlichung beteiligt.  Eine Zukunftsweisende Technologie, die Fahrkomfort mit Dual Use von bereits existierender Hardware verbindet  Mit Machine Learning, Model Predictive Control, Adaptive Control, sowie Sicherheitsthemen (Cyberphysical…