NVH & Sound

NVH & Sound  |  Research

ANCEA Forschungskooperation von MdynamiX und der Hochschule München

Gemeinsam mit der Hochschule München forscht die MdynamiX AG aktuell an einem spannenden Projekt. Unter dem Namen „Active Noise Cancellation mit elektrischen Antrieben (ANCEA)“ wurden mit  dieser Forschungskooperation die Segel in Richtung Zukunftsinnovation gesetzt. Der Kern des Forschungsvorhabens zielt auf die Vereinbarung von Leistungsperformance und bestmöglicher akustischer Zusatzfunktionen und eigenen akustischen Charakteristiken von elektrischen Antrieben ab. Diese cutting-edge-Technologie wird in den kommenden Jahren genauestens unter die Lupe genommen und weiterentwickelt. Hintergrund der Forschungsfrage und die Funktionsweise der Active Noise Cancellation In Fahrzeugen, vor allem im Premiumsegment, ist neben Komfortfunktionen die akustische Wahrnehmung für das Wohlbefinden des Fahrers und der Fahrgäste…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Jahresrückblick: Das Jahr 2021 für MdynamiX

München/Benningen: Ein gutes Jahr neigt sich dem Ende zu. Trotz der Corona-Pandemie, die unser Privat-, sowie Geschäftsleben mal mehr mal weniger beeinflusste, können wir auf ein erfolgreiches Jahr stolz sein. Das Jahr 2021 startete mit dem großen Forschungsprojekt METAVI. Mit namhaften Industrieunternehmen wie Audi, Continental, Schaeffler, AB Dynamics und der Hochschule Kempten (IFM) sind wir zusammen in das Verbundprojekt gestartet. Die Projektpartner forschen in einer Zeitspanne von drei Jahren im Bereich automatisiertes Fahren und Steer by Wire Systemen mit besonderem Augenmerk auf das Nutzererlebnis und virtuelle Entwicklungsmethoden. Hierbei werden neue Simulations-, Simulator-, Test- und Bewertungsmethoden entwickelt, die direkt in unsere…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Jahresrückblick: So erlebte MdynamiX das Jahr 2020

ATZ Fahrerlebnis

München/Kempten. Das Jahr 2020 war für alle ein ganz besonderes und wird für immer einen speziellen Platz in unserem Gedächtnis haben. Das Jahr nahm seinen Lauf, doch dann schlug COVID-19 global ein. Wir standen ebenso vor scheinbar unüberwindbaren Herausforderungen. Nach dem ersten Schock gingen wir schon im ersten Lockdown in unseren Büros zuhause an die Arbeit. Trotzt der Corona-Pandemie schaut MdynamiX mit diesem kurzen Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Das große Highlight waren definitiv das Roll-Out Event mitsamt des Tech Days Anfang des Jahres. Das MX Partnerinstitut Adrive Living Lab der Hochschule Kempten in Kollaboration mit MdynamiX stellte die…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Shelter 16 – im Allgäu entsteht das neue HQ der MdynamiX

Shelter 16, neues HQ MdynamiX Allgäu

Seit 2014 schlägt die MdynamiX AG die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie. Seitdem trägt das Unternehmen durch den effektiven Transfer von Invention zu Innovation dem Nutzen für Mensch, Gesellschaft und Wirtschaft bei. Bisher war München der Hauptstandort, 2017 kam Kempten als Partnerstandort dazu. An der Niederlassung München arbeiten die Forschungsteams an fortschrittlichen Lösungen für Fahrdynamik und Komfort, Akustik und Schwingungstechnik. Am Partnerstandort im Allgäu werden innovative Lösungen im Bereich Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren entwickelt. Alle Forschungsteams haben eines gemeinsam: Ein Fahrerlebnis der zukünftigen Mobilität zu gestalten, was die Menschen auch in Zukunft begeistern wird. Zusätzlich soll die Entwicklung durch optimale…

NVH & Sound  |  News

Nutzung elektrischer Antriebe zur aktiven Geräuscherzeugung

Active Sound Generation MXsounddesigner

MdynamiX, An-Institut der Hochschule München, erforscht die Geräuscherzeugung durch elektrische Antriebe, um dies als akustische Funktionsmehrung zukünftig nutzbar zu machen. Der Elektromotor wird quasi zum Lautsprecher und kann somit als sogenanntes Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) dienen. Ohne Zusatzhardware lassen sich mit den entwickelten Applikationen nicht nur die geforderten Warnsignale bei Elektrofahrzeugen erzeugen, sondern auch markeneigene Sounds designen. Die Basisfunktion der elektrischen Antriebe wird dabei nicht beeinflusst oder gar gestört. Zum ATZ Artikel vom Oktober 2020 oder Download PDF

Contact:  Prof. Dr. Stefan Sentpali stefan.sentpali@mdynamix.de
NVH & Sound  |  News

MdynamiX auf der IEEE Konferenz CCTA 2020. Neuer Regelansatz zur „Active Vibration Cancellation (AVC)“

Active Sound Generation, Active Noise Cancellation

München/Montreal. Die renommierte Regelungstechnik IEEE Konferenz „CCTA“ – the IEEE Conference on Control Technology and Application – findet dieses Jahr vom 24.-26. August in Montreal, Kanada, statt. MdynamiX präsentiert in Kooperation mit der Hochschule München einen interessanten Beitrag zu der Entwicklung eines AVC Systems, das keine zusätzliche Hardware benötigt. Dominik Schubert (HM) wird als Lead-Autor an der virtuellen Konferenz teilnehmen und den Beitrag präsentieren. MdynamiX ist durch den Co-Autor Leonhard Angerpointner direkt an der Veröffentlichung beteiligt.  Eine Zukunftsweisende Technologie, die Fahrkomfort mit Dual Use von bereits existierender Hardware verbindet  Mit Machine Learning, Model Predictive Control, Adaptive Control, sowie Sicherheitsthemen (Cyberphysical…

NVH & Sound  |  News

11th International Styrian Noise, Vibration & Harshness Congress: MdynamiX und Hyundai Korea präsentieren gemeinsames Paper

International Styrian Noise, Vibration & Harshness Congress 2020, Graz, Österreich

Bei der European Automotive Noise Conference in Graz wird vom 3.-5. November das gemeinsame Paper von MdynamiX, Hyundai Motors Co. und der Hochschule für angewandte Wissenschaften München vorgestellt. Wir freuen uns besonders, dass Dr. Kyoung-Jin Chang von Hyundai vertreten sein wird. Unter dem Motto „wind of change“ beleuchtet die Grazer Konferenz die rasanten Entwicklungen im Bereich Fahrerassistenzsysteme und automatisierten Fahrens, Konnektivität und Elektrifizierung.  Mehr noch, gesellschaftliche Veränderungen und technische Innovationen verändern den Markt und die NVH Community signifikant. Der ISNVH 2020 Kongress hat es sich zum Vorsatz gemacht, sich nicht nur an diese Herausforderungen anzupassen, sondern neue Chancen zu ergreifen.…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Technische Tiefe und reger Austausch am Tech Day

MdynamiX und dSpace

Am 6. März 2020 fand im Adrive Living Lab ein Tech Day mit über 100 Experten aus der Automobilindustrie statt. Dort wurde der neue advanced Vehicle Driving Simulator von AB Dynamics der Fachwelt im Detail präsentiert. Neben zahlreichen Unternehmen aus der Branche war auch die MdynamiX mit zwei Ständen präsent. Matthias Niegl referierte in seiner Key-Note über realistisches Lenkgefühl. Weitere Fachvorträge und informative Ausstellungstouren führten durch den Vormittag. In angenehmer Atmosphäre wurden Entwicklungsmethoden und Anwendungen vorgestellt, diskutiert und intensiv Erfahrungen ausgetauscht. Parallel hatten viele Teilnehmer die Gelegenheit auf dem neuen Fahrsimulator eine Testfahrt zu machen. Allgäu TV-Bericht über den Tech…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Mit der Erfahrung im Rücken und der Zukunft im Visier: MdynamiX als Spezialist für Fahrattribute

Mehr denn je müssen Mensch und Maschine perfekt miteinander kommunizieren und interagieren: nach außen, nach innen, akustisch, visuell und haptisch. Feedback, Vertrauen, Sicherheitsgefühl und eine stets vorhersehbare Reaktion. Die vier Gründer von MdynamiX begegnen diesen spannenden Herausforderungen mit Expertenwissen und jahrelanger Erfahrung in der Forschung und Lehre. Das Gründerteam, bestehend aus den Professoren Peter Pfeffer, Stefan Sentpali, Bernhard Schick und Markus Krug, hat es sich auf die Fahne geschrieben mit neuen Mobilitätskonzepten und Technologien voranzugehen. Das interdisziplinäre Know How der Gründer schafft dabei Synergien zwischen den unterschiedlichen Kompetenzfeldern von MdynamiX. Peter Pfeffer verantwortet den Bereich Fahrzeugdynamik und Lenkung, Stefan Sentpali ist zuständig für Akustik, Bernhard…

Ride Comfort & Steering Behaviour  |  News

Jahresrückblick: das bewegte MdynamiX 2019

ATZ Fahrerlebnis

München/Kempten. MdynamiX blickt auf ein bewegtes und ereignisreiches Jahr 2019 zurück. Die gesteigerte Medienpräsenz in der regionalen und bundesweiten Presse, aber auch in Fachmagazinen ist ein Indiz dafür, dass sowohl der Standort München als auch Kempten sich positiv entwickelt haben. Ein kurzer Rückblick zeigt die Highlights des Jahres. In der ersten Jahreshälfte konnte sich die MdynamiX gleich über zwei Beiträge im Fachmagazin ATZ freuen. Im Februar wurde die Studie der Hochschule Kempten und MdynamiX zum Thema Fahrerlebnis versus mentaler Stress bei der assistierten Querführung veröffentlicht. Im April folgte die, in Kooperation mit der Porsche AG angelegte Studie über eigenschaftsbasierte Entwicklung…